How do I become a radio amateur?

DE FR IT EN

In order to be allowed to radio worldwide yourself, you need a solid technical and operational training. This is provided by various clubs and groups of radio amateurs in courses. The goal of the courses is to successfully pass the exam and obtain the certificate of proficiency as HB3 or HB9 operator. You can pass the exam regardless of your age and professional orientation. In Switzerland, the Federal Office of Communications OFCOM examines applicants for an amateur radio license in technical and operational subjects.

How to become a radio amateur?

1

Interested?

Go snooping at an amateur radio club event, ask questions and make contacts.

  • Check the list of USKA sections and amateur radio clubs to find a community near you. Attend an event. You are always welcome!

2

Start training

  • Private course with a radio amateur
  • Course at a USKA section or USKA collective member
  • Course at a commercial course provider

For the training a period of 6-12 months and a budget of about 500-1000 CHF (course, documents, exam, license) should be foreseen.

3

Training of the exam tasks

Study of exam tasks, regulations, and course materials or literature.

Information: Question catalog for the exam

Clarify questions in the course or with radio amateurs

  • The course providers have training forms that are modeled on the exam at OFCOM, there are also training programs for the PC for this purpose.
  • Questions can be clarified in the section, club, with a godfather or in the course.

4

Practice with a club or radio amateur

Some practice “how to make a QSO” is important. In the section, club, with a godfather such practice days can be inserted. Many clubs also offer to participate in a contest for practice. Training sections and clubs have the license of the BAKOM “General Speaker Permit” in the presence of a HB9 radio amateur.

5

Registration for the exam

List of exam dates amateurs

The registration takes place here: www.eofcom.admin.ch

  • The costs must be paid until the exam (bring a receipt)

6

Examination at the BAKOM

in Biel or at the course provider (exam result will be announced immediately).

  • A calculator and a collection of formulas are permitted for the examination. Cell phones are generally prohibited.

7

Fähigkeitszeugnis

If the test is passed: OFCOM sends the license (1-2 weeks)

  • In Switzerland, the license is needed to buy radio equipment. A new VHF/UHF handheld radio costs 200-500 CHF, a shortwave radio station 1,000-10,000 CHF, plus antenna if necessary. Many clubs also offer the possibility to use the club station as a member.
  • With the concession you are already allowed to use the radio (for example with the club callsign at a contest).

8

Allocation of the call sign

After receiving the license: Apply to OFCOM for a call sign (1-2 weeks).

The allocation request can be filled out online at:

9

You are now a radio amateur!

After receipt of the email or upon inspection on the OFCOM page, the callsign is visible.

  • As soon as your callsign is known, you are allowed to radio under the callsign.
  • Every year you will receive an invoice from BAKOM for 50 CHF.

What needs to be done after the amateur radio exam?

  1. Buying a radio: The easiest way to radio is to use a handheld radio. Cheap handheld radios cost 100.- cheap with few possibilities 200.- something right there is new not under 300.-; Disadvantage is however that in the normal case only 2m and 70 cm can be worked.
    But there is also the possibility to buy portable or stationary devices. Here, depending on the device, shortwave operation is possible.
  2. Create logbook: To keep track of the worked countries, it is recommended to create a logbook. Furthermore, the logbook is used to manage the QSL cards that are received and sent.
    Computer programs can be used as a logbook, which can also be connected to the transceiver. For example, it is possible to automatically rotate the rotor of directional antennas or to automatically transfer the radio frequency to the logbook.
    It is also possible to use a classic booklet for entering the radio partners.
  3. Design QSL card: Radio amateurs usually confirm first-time QSOs with QSL cards. These cards are similar to postcards. A picture is printed on the front. The back contains data from the radio call, such as the frequency, time, etc. QSL cards are used by the radio amateur as a proof of having radioed with a station.
    Nowadays it is also possible to send QSL cards via special websites. For example, these are LotW or eQSL.
    However, many radio amateurs still prefer paper cards and use the electronic services only additionally. https://www.qsl-shop.com/ is good and cheap. You get help with the layout and get the good for printing, even several times.
    USKA members get a 20% discount when ordering QSL cards from www.qslshop.de. More information: DARC QSL Service (pdf)
  4. Registration on QRZ.com: Many radio amateurs use the database QRZ.com during radio operation to complete their own logbook. A registration on www.qrz.com is therefore recommended.
  5. Joining the USKA: Joining the USKA is very useful and has many advantages. Members receive the QSL cards of the QSO partners via the QSL service. For more information, see Membership in the USKA.

Training to become a radio amateur: course locations, dates and contact details

Training courses HB3 (CEPT Novice Licence) - the 'Beginner Class' and HB9 (CEPT Licence) - the 'Grand Licence Class'

New dates or changed dates? >>> eMail to webmaster@uska.ch

Termin Zeit Kategorie Event
toute l année -  Outlook
 iCal
 Google
 Yahoo

HB3/HB9 Kurse dauerhaft HB9MM Formation (fr)
ganzjährig -  Outlook
 iCal
 Google
 Yahoo

HB3/HB9 Kurse dauerhaft DARC-Online-Lehrgang (Online)

Morse code courses / CW / Learn telegraphy

USKA Academy & Thematic Courses

Termin Zeit Kategorie Event
28.06.24 12:00 - 15:45  Outlook
 iCal
 Google
 Yahoo

Thematischer Kurs / Vortrag / Seminar DATV-Forum at HAMRADIO 2024
26.10.24 8:30 - 16:00  Outlook
 iCal
 Google
 Yahoo

Flohmarkt Surplus Party - Amateurfunk Flohmarkt, Zofingen (HB9FX)

Information about the test

DE FR IT EN

logo BAKOM klein

On its own website, OFCOM provides information on the examinations, examination dates, registration forms, a list of course providers, examples of examination questions, dates and registration for amateur radio examinations.

Link: OFCOM amateur radio examinations (overview)

Since January 2015, certificates of competence and amateur radio licenses have been issued in credit card format. In contrast to the previous paper documents, they offer the best possible security against counterfeiting and can be easily carried in a wallet. The previous ID cards in paper format are still valid.

Link: Radio operator examinations in general


The Federal Office of Communications provides the following examples of exam questions.

Examples of examination tasks (technology)

These examples reflect the exam material required on the radio amateur exam. This document is not a teaching aid. (OFCOM is currently no longer issuing a questionnaire)
DE FR IT
2018 BAKOM Fragenkatalog Technik (2018) De BAKOM Fragenkatalog Technik (2018) Fr BAKOM Fragenkatalog Technik (2018) It
4/2023 BAKOM Fragenkatalog Technik (2023) De BAKOM Fragenkatalog Technik (2023) Fr BAKOM Fragenkatalog Technik (2023) It
10/2023 BAKOM Fragenkatalog Technik 20.10.2023
aktuell Aktuell gibt die BAKOM keinen Fragenkatalog mehr heraus Actuellement, l’OFCOM ne publie plus de catalogue de questions Attualmente l’UFCOM non pubblica più un catalogo di domande.
  Quelle: Webseite BAKOM Quelle: Webseite BAKOM Quelle: Webseite BAKOM

Authorized documents for the amateur radio examinations

Only the following formulary and help sheet may be taken to the amateur radio examinations. Please print these out and take them with you to the exam, additional notes or additions are not permitted.

Examples of audit tasks (regulations)

These examples reflect the exam material required on the radio amateur exam. This document is not a teaching aid. (OFCOM is currently no longer issuing a questionnaire)
 
DE FR IT
2018 BAKOM Fragenkatalog Vorschriften (2018) De BAKOM Fragenkatalog Vorschriften (2018) Fr BAKOM Fragenkatalog Vorschriften (2018) It
2021 BAKOM Fragenkatalog Vorschriften (2021) De BAKOM Fragenkatalog Vorschriften (2021) Fr BAKOM Fragenkatalog Vorschriften (2021) It
8/2023 BAKOM Fragenkatalog Vorschriften 21. 8. 2023
BAKOM Loesungen Fragenkatalog Vorschriften21. 8. 2023


aktuell Aktuell gibt die BAKOM keinen Fragenkatalog mehr heraus Actuellement, l’OFCOM ne publie plus de catalogue de questions Attualmente l’UFCOM non pubblica più un catalogo di domande.
  Quelle: Webseite BAKOM Quelle: Webseite BAKOM Quelle: Webseite BAKOM

Leaflet Amateur Radio

Information, excerpt from the provisions of the Radio Regulations for Amateur Radio and abbreviations.

 

Kostenlose Unterlagen der USKA

No Packages Found

    Free online course of the German DARC

    Literatur

    Amateurfunk Lehrgang Technik “Der Weg zu HB9” von E.K.W. Moltrecht, DJ4UF

    Dieser Lehrgang basiert auf dem Prüfungsfragenkatalog 2007 der Bundesnetzagentur (BNetzA). Alle darin vorkommenden Themen aus den Bereichen Mathematische Grundlagen, Elektrotechnik, Elektronik sowie Sender- und Empfängertechnik, Übertragungstechnik, Antennentechnik und Messtechnik aus dem Bereich “Technische Kenntnisse” werden ausführlich erläutert. Es werden die Kenntnisse aus dem Amateurfunklehrgang für das Amateurfunkzeugnis Klasse E vorausgesetzt. Als zusätzliche Unterlage wird der aktuelle Fragenkatalog der Bundesnetzagentur (BNetzA) benötigt.

    Das Buch ist so aufgebaut, dass ein didaktisch sinnvoller Lehrgang entsteht und dabei konkret auf die vorkommenden Prüfungsfragen aus dem Fragenkatalog der BnetzA eingegangen wird. Es werden die schwierigen Prüfungsaufgaben ausführlich vorgerechnet und die Prüfungsfragen beantwortet. Der Lehrgang ist gleichermaßen für die Begleitung von Amateurfunkkursen als auch für das Selbststudium geeignet.

    304 Seiten, Format 16,5×23 cm
    VTH-Best.-Nr. 411 0089
    ISBN: 978-3-8180-389-2

    Bestellung: 


    Amateurfunk Lehrgang Technik für die Einsteigerlizenz von E.K.W. Moltrecht, DJ4UF

    Dieser Lehrgang basiert auf dem Prüfungsfragenkatalog für das Amateurfunkzeugnis Klasse E der Bundesnetzagentur. Alle darin vorkommenden Themen aus den Bereichen Grundlagen der Elektrotechnik, der Elektronik sowie der Sender- und Empfängertechnik, Antennentechnik und Messtechnik einschließlich der Berechnungen für die elektromagnetische Verträglichkeit werden so ausführlich erläutert, dass der Prüfling in die Lage versetzt wird, jede Frage aus dem Fragenkatalog richtig beantworten zu können.

    Aus der Erfahrung von praktischen Lehrgängen wurde die Reihenfolge des Unterrichtsstoffs so gewählt, dass schon bald zu Anfang einige interessante Kapitel aus der Funktechnik gebracht werden. Dennoch werden keinerlei Vorkenntnisse aus der Elektrotechnik vorausgesetzt sondern auf dem normalen Grundschulwissen aufgebaut.

    240 Seiten, Format 16,5×23 cm
    VTH-Best.-Nr. 411 0064
    ISBN: 978-3-88180-364-9

    Bestellung:


    Amateurfunk Lehrgang “Betriebstechnik und Vorschriften”von E.K.W. Moltrecht, DJ4UF

    Sehr ausführlich und immer mit Blick auf die zugehörigen Prüfungsfragen werden aus der Betriebstechnik die Themen internationales Buchstabieralphabet, der Q-Schlüssel, Rufzeichen, Landeskenner, betriebliche Abkürzungen, IARU-Bandpläne, Betriebsabwicklung auf Kurzwelle, Betriebsabwicklung auf VHF/UHF, digitale Betriebsarten, RST-System, Logbuch, QSL-Karte besprochen.

    Besonders bei den vielen zu lernenden Begriffen wie Landeskenner, Q-Gruppen oder Frequenzbereiche wurden die Übersichten gegenüber dem Fragenkatalog auf das notwendige Maß reduziert. Ferner werden die gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen und weitere Vorschriften, die den Amateurfunk betreffen, ausführlich besprochen und schwierige Rechtsbegriffe erläutert.

    Dieses Buch ist die ideale Ergänzung zum Amateurfunklehrgang Technik für das Amateurfunkzeugnis Klasse E oder Klasse A. Es sollte parallel zur Technik bearbeitet werden, also etwa eine Lektion Technik und eine Lektion Betriebstechnik/Vorschriften.

    156 Seiten, Format 16,5×23 cm
    VTH-Best.-Nr. 411 0103
    ISBN: 978-3-88180-803-3

    Bestellung:


    Harald Zisler: Amateurfunk

    Der Amateurfunk ist ein faszinierendes Hobby: Es ist angewandte Technik und gelebte Verständigung, wenn Sie mit der selbstgebauten Antenne Kontakt zu Funkstationen in aller Welt aufnehmen. Wie das geht, zeigt Ihnen Harald Zisler (DL6RAL): Vom einfachen Einstieg bis zu den technischen Hintergründen, von Übungsfragen für die Amateurfunkprüfung bis zum Aufbau der eigenen Station. Dieses Nachschlagewerk hilft Ihnen bei den ersten Schritten und begleitet Sie in der Funkpraxis. Aus dem Inhalt: Erlebnis Amateurfunk Bauteilkunde Physikalische Grundlagen Technik des Amateurfunks Störungen & Troubleshooting Sicherheit SDR-Empfang Stationsaufbau und Antennenwahl Mobiler Funkbetrieb Digitaler Amateurfunk Morsen

    Technikwissen für Funkamateure – Die Inhalte der Prüfungen E und A

    Inhalt: Erlebnis Amateurfunk – Amateurfunktechnik – Fachrechnen – Bauteilkunde – Physikalische Grundlagen – Die Welt der Widerstände – Elektrische Leistung – Wechselstrom/Signale – Das elektrische Feld (elektrostatisches Feld) – Magnetisches Feld und Induktivitäten – R, C und L im Wechselstromkreis – Die Halbleiterdiode – Der Transistor und seine Grundschaltungen – Die Elektronenröhre – Schaltungskunde: Stromversorgung – Grundlagen der elektronischen Schwingungserzeugung – Sende- und Empfangstechnik – Antennen – Übertragungsleitungen – Stehwellen und Leistungsrückfluss – Mantelwellen – Anpassung, Transformation und Symmetrierung – Elektromagnetisches Feld – Leistung und Feldstärke – Messung und Messgeräte – Störungen & Co. – Sicherheit – Praxis und Projekte – SDR Empfang mit SDRplay RSP2pro – Nach bestandner Prüfung – Stationsaufbau – Antennebau für Einsteiger – Funkbetrieb ausserhalb der eigenen vier Wände – Amateurfunk digital – Remote-Funkbetrieb – Morsen

    687 Seiten, Format 24 x 17 x 4,5 cm
    ISBN: 978-3-8362-8938-2

    Bestellung:


    Max Rüegger HB9ACC: Praxisbuch Antennenbau

    Die Antennentechnik bietet Funkamateuren selbst heute noch, wo in den Shacks kommerzielle Geräte vorherrschen, ein interessantes Betätigungs feld für den Selbstbau. In diesem Buch werden überwiegend Antennen aus Draht beschrieben, die man ohne Weiteres selbst realisieren kann.
    Dabei verzichtet der Autor bewusst auf »Kochrezepte«. Vielmehr gibt er leicht verständliche Erklärungen und vermittelt interessante Anregungen. In 40 Kapiteln mit über 600 Abbildungen und vielen Tabellen beleuchtet Max Rüegger die verschiedensten Aspekte des Baus von KW-Antennen, von der Wahl des Standorts über Speiseleitungen und Materialkunde bis hin zur Installation von Antennen – sogar solcher, die nicht sofort zu erkennen sind.

    Die nunmehr vorliegende 5. Auflage wurde u.a. mit vielen nützlichen Hinweisen zu den Themen Blitzschutz und Sicherheit ergänzt.

    Der Autor Max Rüegger, HB9ACC, wurde 1942 geboren und ist seit seinem 20. Lebensjahr lizenziert. Als gestandener Ingenieur der Fernmeldetechnik geht er das Thema Antennenbau von der praktischen Seite an und lässt dabei jahrzehntelange Erfahrungen aus seinem – nicht nur durch Amateurfunk geprägten – Funkerleben einfließen. Als Funkamateur bevorzugt HB9ACC die Betriebsart CW. Neben der Antennentechnik gilt sein Interesse dem DX-Verkehr, insbesondere auf den Lowbands.

    488 Seiten

    Folien zu den beiden Vorträgen (Antennen) von Max Rüegger, HB9ACC, bei der Sektion Bern

    Ausfühliche Unterlagen zu den Vorträgen von Max Rüegger, HB9ACC (Stand: 2007)

    Bestellung:

    Linksammlung Start als Amateurfunker

    Diese Linksammlung gibt zeigt die wichtigsten Links für den Start als Amateurfunker: