Medien-Archiv


USKA PR Youtube Channel

 

Medien-Archiv
18.4.2024

Le 18 avril, c’est la journée mondiale des radioamateurs. Ils sont 5000 en Suisse passionnés des ondes courtes.

RTS Journal 19h30 18.04.2024

Link: https://www.rts.ch/play/tv/19h30/video/19h30?urn=urn:rts:video:14845668

8.4.2024

«Roger, over» – In Krisenzeiten ist Amateurfunk oft der letzte Funken Hoffnung

Es gibt ihn noch: den Schweizer Amateurfunk. Und in Krisensituationen ist er zentral. Dennoch kämpft die Szene mit Störgeräuschen und Frequenzmangel.

16 Antennen stehen um ein Haus im solothurnischen Grindel verteilt: Das Zuhause von René Lutz und Carine Kalbermatten ist einfach zu finden. Zusammen mit seiner Frau betreibt der 51-jährige René Lutz ein Elektrofachgeschäft. Zudem bieten sie Kurse und Workshops für Amateurfunk an.

Seit Corona im Aufwind

Rund 5200 Menschen sind aktuell in der Schweiz im Besitz einer Funkamateur-Lizenz, 95 Prozent davon sind männlich. Während und kurz nach der Corona-Pandemie sei das Bakom (Bundesamt für Kommunikation) regelrecht überrannt worden mit Anfragen, sagt René Lutz. «Im Lockdown wollten viele Leute ihr altes Hobby auffrischen.»

Der Selbstversuch zeigt, dass Amateurfunken eine unerwartet unterhaltsame Angelegenheit ist. Innerhalb kürzester Zeit entstehen Gespräche mit Menschen in Frankreich, Schottland und Schweden.

Aus Katastrophen-Filmen wissen wir, dass ein Funkgerät hilfreich sein kann, wenn sonst nichts mehr geht in Sachen Kommunikation. Doch das ist nicht nur in Filmen so.

Wichtige Kommunikation in der Krise

Als im Sommer 2021 in Deutschland der Fluss Ahr über die Ufer tritt, bricht die ganze Infrastruktur zusammen. Strom und Handynetz fallen komplett aus. Nur dank Funkamateuren kann die Kommunikation ins Krisengebiet aufrechterhalten werden.

Auch wenn der Amateurfunk in Krisensituationen eine zentrale Rolle spielt, wird er aktuell von mehreren Seiten bedrängt. Radiostationen, Militär, Polizei, Schifffahrt, Mobiltelefonie, Züge und diverse andere beanspruchen Frequenzen für ihre Kommunikation.

Weil die Nutzung stetig zunimmt, wird es eng in den Frequenzbereichen, sodass es auch mal zu Störungen kommen kann. Funkamateure ärgern sich regelmässig darüber, dass vorüberfahrende Züge ihre Verbindung stören.

Amateurfunk vs. CB-Funk

Box zuklappen

CB (Citizens Band Radio) wird auch Jedermannfunk genannt. Im Gegensatz zum Amateurfunk darf CB-Funk ohne Prüfung betrieben werden und wird für kürzere Distanzen verwendet. Wer eine Amateurfunklizenz möchte, muss beim BAKOM eine Prüfung ablegen. Beim CB-Funk sind die Kanäle oft voreingestellt.

Funkamateure hingegen sind Tüftler, die technische Herausforderungen lieben und ihre Verbindung selbst herstellen wollen. CB-Funk war in den 1980er- und 1990er-Jahren in der Schweiz extrem populär, z.B. in der Form von Walkie-Talkies.

«Antennenfeindlichkeit» auf dem Vormarsch

Störgeräusche sind aber nicht das einzige Übel. «Seit 5G-Antennen für den Mobilfunk aufgestellt werden, hat die ‹Antennenfeindlichkeit› stark zugenommen», sagt René Lutz. Dabei würden 5G-Antennen mit den Antennen von Funkamateurstationen in den gleichen Topf geworfen.

Es gibt aber wesentliche Unterschiede: Während 5G-Antennen immer und mit hoher Leistung strahlen, strahlen Amateurfunk-Antennen mit viel kleinerer Leistung und nur dann, wenn gefunkt wird.

Die Schweiz hat eine umtriebige Funkamateurszene

Box zuklappen

Es wird bei Weitem nicht nur zuhause im stillen Kämmerchen gefunkt. In der ganzen Schweiz existieren rund 100 Vereine, die regelmässig Stammtische, Vorträge, Exkursionen, Basteltage und Funk-Wettbewerbe durchführen. Der Dachverband sämtlicher Vereine, die USKA (Union Schweizerischer Kurzwellen-Amateure), gibt alle zwei Monate das zweisprachige Magazin HB Radio heraus.

Bundesbern pro Amateurfunk

Weil die Antennenfeindlichkeit zugenommen hat, hat sich sogar Bundesbern eingeschaltet. Die Schweizer Regierung ist sich bewusst, wie wichtig und nötig Funkamateure in Krisenlagen sein können.

Das eidgenössische Parlament verabschiedete 2021 ein Gesetz, mit dem das Aufstellen von Funkamateur-Aussenantennen einfacher wird. Das Gesetz ist ein Zeichen der Anerkennung, das nicht nur René Lutz, sondern die ganze Funkamateurgemeinde gefreut haben dürfte.

Aus SRF News Videos vom 25.12.2022.

abspielen. Laufzeit 4 Minuten 10 Sekunden.

Author: Gisela Feuz

Audio:

Ergänzendes Video von HB9NBG:

Quelle: https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/roger-over-in-krisenzeiten-ist-amateurfunk-oft-der-letzte-funken-hoffnung

29.3.2024

Faszination Amateurfunk

Einst war er ein beliebtes Hobby, heute aber hat der Amateurfunk mit einem etwas verstaubten Image und Antennenfeindlichkeit zu kämpfen. Dabei spielt der Amateurfunk in Krisensituationen eine zentrale Rolle und bietet überraschend viel Unterhaltung.

Von: Gisela Feuz

Aktuell sind in der Schweiz 5200 Personen im Besitz einer Amateurfunk-Lizenz. Wer sind diese Menschen, welche Faszination hegen sie fürs Funken und mit welchen Widrigkeiten haben sie zu kämpfen? Die Spurensuche führt in den Kanton Jura, wo ein Funkamateur mit seinen Funksprüchen Züge ausbremste, ohne es zu merken. Im Kanton Solothurn hat sich ein Ehepaar komplett dem Amateurfunk verschrieben und 16 Antennen rund ums Haus aufgestellt. Und im Archiv des Museums für Kommunikation wird offensichtlich, dass Amateurfunk nicht nur Landesgrenzen, sondern auch Ideologien überbrückt.

Audio:

Quelle SRF2 Radio: https://www.srf.ch/audio/passage/faszination-amateurfunk?id=12553727

5.1.2024

ARTE France: Marconi à Salvan

ARTE France présente, en Suisse, une révolution au bout du fil, Marconi à Salvan. Avec Yves Fournier, historien et président de la Fondation Marconi à Salvan.

Video:

https://www.youtube.com/watch?v=6abGCdYtUh8

20.1.2023

Amateurfunk – Hobby, und Mittel im Notfall


Im Zeitalter von Smartphone, ungehindertem Internetzugang und Digitaltelefonie scheint der Amateurfunk aus der Welt gefallen. Amateurfunker lassen sich aber nicht beirren. Sie sind von ihrem Hobby begeistert. In der Schweiz betreiben es rund 5000 Menschen.

Das Steckenpferd von Amateurfunkern ist es, mit möglichst wenig Leistung möglichst weit weg eine Verbindung mit jemand anderem mit Funkausrüstung zu kontaktieren. Je nach Temperament der Funkerinnen und Funker, kann sich aus einem kurzen Austausch über technische Daten zur Verbindung ein persönliches Gespräch entwickeln; zuweilen bis ans andere Ende der Welt.In Not- und Krisenzeiten gewann und gewinnt das Funken wieder an Bedeutung: Funken ist unabhängig von Internet und Stromnetzen.
Das Ehepaar René Lutz (HB9NBG) und Carine Kalbermatten (HB9FZC), beide lizenzierte Funkamateure, erzählen von ihrer Leidenschaft.

Audio:

Quelle SRF Radio: https://www.srf.ch/audio/treffpunkt/amateurfunk-hobby-und-mittel-im-notfall?id=12321475#autoplay

6.11.2022

Funken boomt wieder

Quelle: Tele1 (TV Regional)

Link: https://www.tele1.ch/nachrichten/funken-boomt-wieder-148652165

4.11.2022

Mein Lieblingsplatz: Amateurfunkstation in Braunschweig

Seit 50 Jahren fasziniert Sepp Potyka der Amateurfunk. Was für Außenstehende wie eine Spielerei anmutet, kann Leben retten.

Video: https://mediandr-a.akamaihd.net/progressive/2023/0701/TV-20230701-2003-5000.hq.mp4 (Offline: MP4)

Quelle: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Mein-Lieblingsplatz-Amateurfunkstation-in-Braunschweig,hallonds81250.html

4.11.2022

Radioamatori, il grande ritorno

In caso di blackout i telefonini diventerebbero inservibili: le ricetrasmittenti, invece, continuerebbero a funzionare – Il reportage

Video: Link (Start bei 19:04)

RSI News (original): https://www.rsi.ch/news/svizzera/Radioamatori-il-grande-ritorno-15759484.html
RSI News (deutsche Übersetzung): https://www-rsi-ch.translate.goog/news/svizzera/Radioamatori-il-grande-ritorno-15759484.html?_x_tr_sl=it&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

RSI News (PDF original): 20221104 Radioamatori, Il Grande Ritorno RSI Radiotelevisione Svizzera
RSI News (PDF deutsche Übersetzung): 20221104 Funkamateure, Das Grosse Comeback RSI Schweizer Radio Und Fernsehen

18.10.2022

Fällt der Strom aus, ist er parat – HB9LBC im “ZürcherUnterländer”

In der “ZürcherUnterländer” erschien am 18.Oktober 2022 folgender Artikel von Dagmar Appelt über Christoph HB9LBC

ZürcherUnterländer: 20221008 ZU 2022 1018 Christoph Isler Amateurfunk

USKA-News Artikel: https://uska.ch/faellt-der-strom-aus-ist-er-parat-hb9lbc-im-zuercherunterlaender/

16.9.2022

Les radioamateurs ne craignent pas le black-out

Les radiosamateurs sont encore près de 4000 passionnés dans toute la Suisse. Ils ont rendez-vous demain pour le Swiss Emergency Contest pour tester leur matériel. En cas de black-out, ils seront les seuls capables de communiquer des messages urgents aux autorités ou à la population.

USKA-News Artikel: https://uska.ch/funkamateure-haben-keine-angst-vor-einem-blackout/
Link: https://www.lemanbleu.ch/fr/Actualites/Geneve/20220916105411-Les-radioamateurs-ne-craignent-pas-le-black-out.html

5.-7.8.2022

BuLa Berichterstattung

Der angekündigte ISS-Direkt-Kontakt am Bula 2022 im Goms war ein voller Erfolg !

Die Aufzeichnung auf dem Youtube Channel des Bula/Mova: https://www.youtube.com/watch?v=NvqCSISnTvU      

Applaus - Ein voller Erfolg!

Medien-Echo (mit Nachträgen vom 5.8. und 7.8.):

3.8.2022

ARISS Schulkontakt HB9JAM > IZ0UDF

Von: Hans-Joachim Immig [mailto:DL9NEE@DARC.de] Gesendet: Samstag, 6. August 2022 15:44
An: info
Cc: sekretariat
Betreff: ARISS Schulkontakt HB9JAM > IZ0UDF

Hallo de hajo dl9nee,

ich habe den ARISS Schulkontakt mit der ISS von HB9JAM zu IZ0UDF mitgeschnitten.

Da Nürnberg etwas östlicher liegt und ich die ISS 2,3° noch über dem Horizont hatt kann es sein,

dass ihr die Verabschiedung nicht mit bekommen hattet.

Bitte Diese Mail an HB9JAM weiterleiten er wird sich sicherlich freuen.

RX war ein IC-705 Antenne Moxon für 2m und 70cm, der Mitschnit wurde mit Audacity geschnitten.

73 de hajo dl9nee es BX

Auflistung der Anhänge:

(1) ISS-Schulkontakt-03-08-2022.mp3 (3,3 M)

Hans-Joachim Immig

DL9NEE@DARC.de

06.08.2022

3.8.2022

Direktübertragung ISS Kontakt vom BuLa 2022

Link: https://youtu.be/9yGMw2d7y90

27.6.2022

SRF Schweiz Aktuell berichtet über HB9JAM

Link: https://youtu.be/Et2Hpwnjci0

Quelle: Schweiz Aktuell vom 26. Juli 2022

30.4.2022

Hotel Bravo Nine Bravo Charlie

Funk-Amateure werden oft als Nerds bezeichnet – sicherlich nicht ganz zu unrecht. Doch neben Rufzeichen und Frequenzen geht es ihnen vor allem um die Gemeinschaft. Besuch auf dem Hauenstein, bei Enthusiasten mit ausgeprägter Technik-Affinität.

9.3.2022

Angriff auf Satellitennetzwerk KA-Sat: Experten suchen nach dem Ursprung

5.8.2021

Möriken ruft – die Welt antwortet

27.7.2021

Digitaler Polizeifunk – Warum das Milliarden-Netz ausgerechnet in der Katastrophe versagt hat

15.7.2021

BALD KÖNNTEN WIR AUF NOTFUNK ANGEWIESEN SEIN

Prepping für den Ernstfall: Amateurfunk wird immer beliebter

28.4.2021

Notfunk: Video zum Swiss Emergency Contest

Autor: HB9NFD
Link zur Contest-Seite: https://uska.ch/sec/
Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=bIsIeAYfbQ0

18.4.2021

Tele M1 über den WARD

Link: https://www.telem1.ch/aktuell/welt-amateurfunk-tag-hobbyfunker-sind-mit-der-ganzen-welt-verbunden-141582785

16.4.2021

Home but never alone: Celebrating World Amateur Radio Day

Article: Home but never alone: Celebrating World Amateur Radio Day

Home But Never Alone: Celebrating World Amateur Radio Day 2021 My ITU

26.3.2021

So sollen Schüler den Weg zur Technik finden

Die «Tecdays» finden derzeit in digitaler Form statt. So auch in der Kantonsschule Menzingen, wo am Donnerstag 40 Kurse stattfanden. Kurse, welche direkt in die Zimmer der Teenager übertragen wurden.

6.3.2021

C’era una colta il social network

I radioamatori, gli unici a non rimanere fuori da tutto quanto tutto si ferma. In Ticino son 350.

21.1.2021

Nick Redmayne: How I became an amateur radio enthusiast during lockdown

With the help of a beer keg, plumbing waste pipe, speaker cable and a handy cherry tree, I rediscovered the hobby of my youth

ByNick Redmayne 20 January 2021 • 6:00pm

14.1.2021

CHESS – ein gelungener Schachzug der EPFL

4/2020

Radioamatori e alfabeto Morse

Da Cadenazzo all’estremità della Terra

12.3.2020

Amateurfunk – mehr als ein Hobby

Weltweit kommunizieren ohne Internet oder Mobiltelefon mit oft selbstgebauter Funktechnik: Das begeistert weltweit um die drei Millionen Menschen. Das Hobby stiftet Völkerverständigung und Gemeinschaft – aber auch wertvolles Know-how in Katastrophenfällen.

Gut 120 Jahre nach der Erfindung des drahtlosen Telegrafen durch den Italiener Guglielmo Marconi hat der Amateurfunk auch heute für viele Menschen wenig von seiner Faszination verloren. In Deutschland gibt es rund 80.000 Funkamateure. Hobbyfunker sind mit ihrer Funktechnik meist autark und versuchen, aus der heimischen Funkbude heraus oder auf Reisen mit mobilen Funkgeräten Verbindungen zu möglichst weit entlegenen Funkstationen herzustellen. Besonders in Not- und Katastrophenfällen sind das Technikwissen und die Erfahrungen der Funkamateure auch heute noch oft gefragt.

Funksignale empfangen darf jeder, dafür reicht inzwischen ein Internetzugang. Aber Senden darf nur, wer die dafür nötige Lizenzprüfung bei der Bundes­netzagentur abgelegt hat. Die Gemeinschaft der Funkamateure lebt von weltweiter Völkerverständigung genauso wie von gemeinsamen Bastelabenden, Fuchsjagden und viel Geselligkeit am heimischen Grill. Dabei darf immer auch gefunkt werden, per Sprechfunk oder über Morsetelegrafie, die seit 2014 sogar deutsches UNESCO-Kulturerbe ist und von vielen Funkamateuren noch immer betrieben wird.

Autorin: Elke Winkelhaus
Redaktion: Moritz Folk

28.2.2020

Funken fasziniert Leute – auch diese Freiämter

1.2.2020

Amateur radio skills prove useful during bushfire emergencies

17.1.2020

Amateurfunker – Eine vom Aussterben bedrohte Spezies

SR – Saarländischer Rundfunk: Eben mal so Bekannte in Amerika oder Japan anrufen, das ist heutzutage eine einfache Sache dank Handy und Internet. Jeder von uns ist überall und von fast überall erreichbar. Fast vergessen scheinen die Zeiten, in denen das Plaudern über Ozeane und Kontinente hinweg eine sehr kostspielige Angelegenheit war. Es sei denn, man zählte damals zu den Amateurfunkern, von denen es auch heute noch einige im Saarland gibt, zum Beispiel in Lebach. Saar nur! hat die Männer in ihrer Funkerbude besucht.

11.12.2019

Wenn Kurzwellen die letzte Hoffnung sind

27.8.2019

HB9IQN – USKA 90 Jahre HAMFEST in Zug

19.8.2019

Schweizer Funkamateure feiern in Zug ihr Jubiläum

7.8.2019

Funkamateure zu Gast in Zug

9.7.2019

Die Stimmen im grossen Rauschen

Artikel über Wolfgang Sidler HB9RYZ

Beobachter Artikel: Beobachter 14/2019, Video

2019

Morsen, Telegrafie und Funk – die Vorläufer vom Mobilfunk

21.5.2019

Im Katastrophenfall eine große Hilfe

2.4.2019

Orientierungslauf mal anders – mit Morse-Signalen den richtigen Weg finden

13.3.2019

Funkamateure pflegen immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO / Kurs startet am 20. März
Im Steinheimer Torturm gemeinsam morsen lernen

4.2.2019

ARRIS / ISS Kontakt KS Musegg LU 4.2.2019

Berichterstattung über den ISS-Kontakt der KS Musen LU am 4.2.2019

USKA / KS Musegg / HSLU Videostream

  • Live-Video 1: Kanti-Schülerinnen funken mit Astronauten

  • Live-Video 2: KSMUS_ARISS_190204

TV-Berichterstattung

  • Tele1 – Radio Pilatus – Kanti Musegg funkt mit ISS (4.2.2019)

  • Tele1 – Radio Pilatus – Kanti Musegg funkt mit ISS (14.2.2019)

Radio-Bericherstattung

Zeitung

Fotos

8.1.2019

Weltmeisterschaften mit Antenne und Kopfhörer

8.1.2019

Amateurfunker aus Sörup hilft Chinesen bei Mondlandung

28.11.2018

Alarm im All – wie Satelliten unser Leben verändern

Über unseren Köpfen findet unbemerkt eine Revolution statt. Die Veränderungen im Weltall werden in den nächsten Jahren gigantisch sein. Schon heute beobachten Satelliten für uns das Wetter, sagen uns, wo wir sind und geben den Weltmärkten den Zeittakt vor. Jetzt sollen tausende neue Satelliten in den Orbit geschossen werden und ihre Zahl wird sich bald verzehnfachen. Es wird eng am Himmel.

WDR-Artikel: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/ video-alarm-im-all–wie-satelliten-unser-leben-veraendern-100.html

18.8.2018

Funkamateur-Treffen Baar

Bericht vom HAMFEST 2018 in Baar

Link zum “Bericht im Regionalfernsehen”: Link auf den Tele1-Bericht

Bericht Luzerner Zeitung: https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/zug/zusammenkunft-der-amateurfunker-ld.1044837

 

25.2.2018

Funkstörungen durch Billigimporte aus Fernost

23.10.2017

La passione corre sulle onde

Migros Ticino – Incontro con un collaboratore dell’azienda che da anni, nel tempo libero, è radioamatore

4.4.2017

Amateurfunker: HB9NBG ruft die Welt

Wir kommunizieren über WhatsApp, Facetime und Skype. Wir stellen übers Internet innert Sekunden eine Verbindung her. Und trotz aller moderner Kommunikationstechnik ist Funken ein faszinierendes Hobby, das Menschen auf der ganzen Welt verbindet.

SRF-Audio: https://www.srf.ch/sendungen/treffpunkt/amateurfunker-hb9nbg-ruft-die-welt

  • Online-Audio
10.3.2017

Funken ist wie fischen

Physik verstehen – nichts Geringeres will ein gleichlautender Verein bei jedermann erreichen. Und der Zusatz zum Vereinsnamen, HB9QQ, lässt erahnen: Die Verbindung zum Amateurfunk ist nicht weit. Mitglied in diesem Verein ist Guido Fröhli aus Horgen.

24.12.2016

Im ewigen Eis: «Der Forschertraum geht weiter»

«Einstein»-Redaktor Mario Nottaris berichtet in loser Folge direkt vom Forschungsschiff der Schweizer Antarktis-Expedition.

Der Schweizer Amateurfunker David Hartzenberg nimmt 17 Monate an der Schweizer Antarktis-Expedition teil

SRF-Bericht: https://www.srf.ch/news/panorama/der-forschertraum-geht-weiter-2

26.8.2016

DC7YS – Der XXL- Funkamateur

15.10.2015

Amateur radio – a 21st Century hobby

24.8.2015

Aus der Aula ins All: Eine Kanti in St. Gallen funkt mit der ISS

Wie lebt ein Astronaut im Weltraum? Diese Frage haben am Montagnachmittag Kantonsschüler einem japanischen Astronauten auf der ISS gestellt. Die Weltraumstation sauste um 14:24 Uhr mit 28’000 Kilometer pro Stunde über die Kanti Burggraben hinweg. Das reichte für sieben Minuten Funkkontakt.

14.8.2015

Amateurfunker beim Leuchtturm

24.4.2015

Funkstation HB9O im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern

4.4.2015

Zwei Funkamateure erzählen ihre Erlebnisse (Eine Reportage an der Funkstation HB9O im Verkehrshaus der Schweiz)

4.11.2014

DF2NU Amateurfunk – Bericht im BR3

28.3.2014

Hobby: Satelliten-Jäger

Mehr als 35 Jahre nach dem Start fliegt eine von der Nasa bereits aufgegebene Raumsonde wieder in Erdnähe vorbei. Die Geräte, um mit der Sonde «ICE» kommunizieren zu können, sind allerdings bereits verschrottet. Eine Gruppe von Schweizer und Deutschen Tüftlern, darunter Achim Vollhardt HB9DUN will nun aushelfen.

30.11.2013

Hobby Amateurfunk 2013, Bericht von BR3 [Doku]

24.11.2013

B-13 Der Film /Ham Radio DARC ISS DH1NEK ARRL DK0SC DK2A/P Funkamateur Amateurfunk dk2ndr

B13 Der Film: Der Film erzählt über all die Möglichkeiten, die das Hobby Amateurfunk bietet. Funkamateur ist der Inhaber eines Amateurfunkzeugnisses oder einer Amateurfunk-Prüfungsbescheinigung, der sich mit dem Amateurfunkdienst aus persönlicher Neigung und nicht aus gewerblich-wirtschaftlichem Interesse befasst und Freu(n)de hat.

Youtube-Video: https://www.youtube.com/watch?v=PNokpPwvSzI

15.11.2013

Amateurfunk – Das Hobby (DARC)

4.10.2013

Die Schweizer Amateurfunk-Szene trifft sich in Othmarsingen

Am 5. Oktober findet in Othmarsingen das Jahrestreffen der Schweizer Kurzwellenamateure statt. Die Funker wollen an diesem Tag auf ihr spezielles Hobby aufmerksam machen. Die Funker sind überzeugt, dass ihr Hobby auch im Internetzeitalter noch Sinn macht.

10.9.2013

Das Funknetz als soziales Netzwerk

Peter Wirthlin (71) HB9BRU gibt seit fünf Jahren Internet-Kurse für Senioren. Für ihn persönlich aber ist das Internet Mittel zum Zweck: Seine sozialen Kontakte pflegt er als Funkamateur auf den Amateur-Funkbändern.

31.10.2011

KSZ goes ISS

ISS-Kontakt der Kantonsschule Zug
Am 31. Oktober 2011 erhielt eine Schülergruppe der Kantonsschule Zug (KSZ) von der NASA/ESA die Gelegenheit, während eines Überflugs der ISS (International Space Station) einen direkten Sprechfunk-Kontakt mit der internationalen Raumstation herzustellen. Dabei dürfen den Astronauten Fragen im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit und mit ihrem Leben in der Raumstation gestellt werden.

  • Link: https://www.zg.ch/behoerden/direktion-fur-bildung-und-kultur/ ksz/dokumente/jahresberichte/si-2011-12/ksz-goes-iss
  • Radio Sunshine podcast
16.3.2011

Netz für jeden Notfall – Kommunikation im Krisengebiet

5.2.2011

Funken tut not

Gerade im digitalen Zeitalter kommt dem Amateurfunk eine wichtige Rolle zu. Denn er kann sowohl lokal als auch weltweit jenseits von Mobilfunknetzen und Internet-Providern bestehen.

4.5.2010

Zentralschweizer Funker in Vietnam

29.9.2008

Jenseits der Rauschgrenze – Computereinsatz im Amateurfunk

22.1.2008
Held Claudio rettete die Flüchtlings-Familie

«Am Funk rief das Mädchen nur Hilfe, Hilfe!»

LUGANO – Von seinem Haus aus sieht Claudio Tiziani (56) auf den Monte Lema. Dort hat er einer sechsköpfigen Familie das Leben gerettet – am Funkgerät.
  • Blick Artikel: https://www.blick.ch/news/schweiz/held-claudio-rettete-die-fluechtlings-familie-am-funk-rief-das-maedchen-nur-hilfe-hilfe-id151827.html
  • Bericht HBradio 2/2008: https://uska.ch/wp-content/uploads/2019/02/HBradio_08-02-845645.pdf
22.9.2007

Es ist noch nicht ausgefunkt…

6.8.1976

Hobby-Funker Doku (1976) CB-Funker auf Kurzwelle in der Schweiz SRF Archiv

5.7.1965

Funkverbindung via Mond (1965) | SRF Archiv

1955

(27.10.2011)

Amateurfunk 1955